Birgit

55-jährige Birgit aus Hamburg steht am Küchenfenster, man sieht die Jalousie.

»Schon lan­ge beschäf­tigt mich die Fra­ge der Authen­ti­zi­tät: Wie ehr­lich bin ich mit mir und ande­ren?
Und was ich mir wün­sche? Loving what is.«
(Okto­ber 2017)

Bonni

54-jährige Bonni steht in Hamburg vor einem Baum und lächelt.

»Ich wün­sche mir, mehr Zeit zum Rei­sen zu haben. Weil ich so gern unter­wegs bin und außer­dem fin­de, dass ich noch viel zu wenig von der Welt gese­hen habe. Ich lie­be es, Neu­es zu ent­de­cken, und ich mag beson­ders die vie­len span­nen­den Begeg­nun­gen mit ande­ren Men­schen, die auf sol­chen Rei­sen – oft ganz spon­tan – statt­fin­den.«
(Okto­ber 2017)

Teuta

Frau mit langen dunklen Haaren lächelt.

»Mich beschäf­tigt mein per­sön­li­ches Glück. Und dazu zäh­len für mich Fami­lie und Gesund­heit. Und auch Kin­der gehö­ren dazu. Schon lan­ge wün­sche ich mir, eine eige­ne Fami­lie zu grün­den. Danach habe ich immer gestrebt.«
(Okto­ber 2017)

Dessi

Dunkelhaarige Frau, in den 50igern, an einer dunklen Hauswand. Sie amcht sich Gedanken über den Frieden.

»Mich beun­ru­higt die jet­zi­ge Situa­ti­on unse­rer Welt. Unru­hen, Krie­ge, Kata­stro­phen. Ich wün­sche mir Frie­den für die Zukunft und dass mei­ne Kin­der und Fami­lie gesund blei­ben.«
(Okto­ber 2017)